Wacotech

Presseinformationen von Wacotech zum Download für Journalisten
Steven Holl Architects setzt auf TWD aus Deutschland – Herford, Februar 2017

Herford, Februar 2017. – Steven Holl Architects plante in Zusammenarbeit mit BNIM Architects das Gebäude der Visuellen Künste für die Universität von IOWA. Das Bauwerk bietet auf 11.706 Quadratmetern loftartigen Raum für die Institute Keramik, Skulptur, Metall, Fotographie, Drucktechniken und 3D Multimedia sowie Studios, Büros und Ausstellungsflächen. Es ersetzt das ursprüngliche Gebäude von 1936, welches durch Überschwemmungen des Campus im Jahr 2008 stark beschädigt wurde. Das neue Gebäude bildet zusammen mit dem 2006 von Steven Holl Architects geplanten Art Building West einen Campus der visuellen Künste und wurde am 7. Oktober 2016 eröffnet. Am 5. Dezember 2016 erhielt das Gebäude den BEST OF THE YEAR AWARD des Interior Design Magazines.
 
Damit diffuses Licht ins Innere des Gebäudes gelangen kann, gleichzeitig Wärmedämmung und Sonnenschutz vorhanden ist, setzen die Architekten auf die transluzente Wärmedämmung (TWD) und die Sonnenschutzeinlage der Herforder WACOTECH GmbH & Co. KG. Insgesamt sind in der doppelschaligen Profilglasfassade 2.085 Quadratmeter der transluzenten Wärmedämmung TIMax GL und 2.155 Quadratmeter der TIMax LT Sonnenschutzeinlage im Profilglas Lamberts Linit P26/60/7 verarbeitet.

Das transluzente Glasgespinst TIMax GL erzielt einen Wärmedurchgangskoeffizient von Ug = 1,4 W/(m2K) und einen Sonnenschutz mit g = 0,43. Das lichtstreuende und lichtdurchlässige Produkt bietet ein angenehmes Raumklima durch eine schlagschattenfreie Verteilung des einfallenden Lichtes sowie Sonnen- und Blendschutz und damit einhergehend Schutz vor sommerlicher Überhitzung. Die, an der Innenseite der inneren Glasbahn montierte, transluzente Glasgewebebahn TIMax LT reduziert in Kombination mit TIMax GL den Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert) der Profilglasfassade von 0,43 (TIMax GL) auf 0,27 (TIMax GL mit TIMax LT kombiniert), so dass in vielen Fällen auf eine außen liegende Verschattung verzichtet werden kann. Zudem erzeugt das Produkt eine gleichmäßige, stoffähnliche Optik auf der Fassadeninnenseite.
 
http://www.wacotech.de/ und www.stevenholl.com/news/258.

Über Steven Holl Architects – New York and Beijing
Steven Holl Architects hat sowohl national als auch international Architekturprojekte (Museen, Galerien, Ausstellungsentwürfe, Bildungseinrichtungen, Wohnungsbauten und Flächenplanungen) realisiert. Heute arbeiten 40 Mitarbeiter für das 1976 gegründete Architektur- und Stadtplanungsbüro an den Standorten New York City und Beijing.
 
Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.
Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig im Süden von Herford, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan® und Türblätter.

Weitere Informationen für Journalisten:
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
D 32051 HerfordFon 05221 / 763 13-0
E-Mail: akehl@wacosystems.de

PR-Agentur blödorn pr
Heike Blödorn
Fon 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de

SCREENSHOTS / FOTOS
Gebäude der Visuellen Künste der Universität von IOWA - Fotograf Iwan Baan DOWNLOAD TWD lässt diffuses Licht ins Innere bei gleichzeitiger Wärmedämmung und Sonnenschutz - Fotograf Iwan Baan DOWNLOAD
Gang aus Profilglas verbindet Baukörper – Herford, November 2016

Herford, November 2016. – Immer mehr Architekten nutzen auch beim Bau von Einfamilienhäusern transluzente Wärmedämmung (TWD) in der Profilglasfassade. Neben gestalterischen Gesichtspunkten überzeugen sowohl die Wirkung des Tageslichteinfalls als auch die Nachtwirkung und letztendlich die guten energetischen Werte der TWD. So geschehen bei einem Bungalow aus den 60er Jahren in Wiesbaden. Die neuen Besitzer benötigten mehr Wohnfläche, daher hat das Wiesbadener Architekturbüro Christ.Christ. associated architects GmbH das Gebäude komplett umgebaut und aufgestockt und das, ohne den Charakter des Bauwerks zu beeinträchtigen. Die Planer errichteten auf dem weit auskragenden Flachdach drei einzelne Baukörper, die durch einen aus einer Profilglasfassade bestehenden Gang miteinander verbunden sind. Der aus der Industriearchitektur bekannte Fassadentyp ist doppelschalig ausgeführt und im Zwischenraum mit dem lichtdurchlässigen Glasgespinst TIMax GL-PlusF der Herforder Wacotech GmbH & Co. KG wärmegedämmt.

Die transluzente Wärmedämmung erzielt bei guter Lichtdurchlässigkeit gleichzeitig eine starke Lichtstreuung sowie einen U-Wert bis 0,79 W/m²K (für das System Ug 0,8) und 1,2 W/m²K (für das Standardsystem). Das Glasgespinst leitet diffuses Licht in den Flur des Einfamilienhauses, erlaubt aber keine Einblicke von außen und schützt somit die Privatsphäre der Bewohner. Die TWD wertet durch die ideale Kombination von Wärmeschutz, Tageslichtnutzung und Sonnenschutz die doppelschalige Profilglasfassade des luftigen Ganges auf und bietet somit eine interessante Designalternative.

In einem der durch den luftigen Flur verbundenen Baukörper ist das Elternschlafzimmer mit Ankleide und Bad untergebracht. Die beiden anderen dienen als Wohn-/ Arbeitszimmer für die Bauherren. Die drei Baukörper definieren durch ihre Lage zueinander unterschiedliche Freibereiche: Eine naturnahe Wiese mit kleinem Apfelbaum im Südwesten, einen ruhigen, steinbelegten Hof mit einer Küsten-Kiefer im Norden und eine Dachterrasse im Osten, neben welche eine Magnolie gepflanzt wurde. Durch die Einbeziehung des Außenraums in die Planung konnte ein vielfältiges Raumgefüge entstehen, was besonders im Sommer unterschiedlichste Nutzungsmöglichkeiten bietet. Die Profilglasfassade des Gangs bietet den Bewohnern tagsüber ein bewegtes Spiel von Licht und Schatten auf der Innenseite der Fassadenwände, da die Bewegungen der Bäume mit ihren Blättern ablesbar sind. Ist der Flur nachts beleuchtet, wirkt dieser wie eine Lichtskulptur im Außenraum.

Weitere Informationen www.wacotech.de und http://www.christ-christ.cc/.

Projektbeteiligte:
Architekt:
Christ.Christ. associated architects GmbH, Wiesbaden (www.christ-christ.cc)
Glasbauer:
Metallbau Landua GmbH & Co.KG, Mainz
Profilglas:
Profilit K 25/60/7, Pilkington Bauglasindustrie GmbH, Schmelz (www.pilkington.com und www.profilit.com)
Transluzente Wärmedämmung: TIMax GL, WACOTECH GmbH & Co. KG, Herford (http://www.wacotech.de/)

Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.
Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig im Süden von Herford, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan® und Türblätter.

Weitere Informationen für Journalisten:
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
D 32051 HerfordFon 05221 / 763 13-0
E-Mail: akehl@wacosystems.de

PR-Agentur blödorn pr
Heike Blödorn
Fon 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de

SCREENSHOTS / FOTOS
TIMax GL-PlusF leitet diffues Licht in den Flur DOWNLOAD Ein Gang aus Profilglas mit TWD verbindet die Baukörper DOWNLOAD
TWD von Wacotech beim Hallenbad im ungarischen Györ – Herford, Juli 2016

Herford, Juli 2016. – Die ungarische Stadt Györ richtet im Juli 2017 die Europäischen Olympischen Jugendsommerspiele (EYOF) aus. Aus diesem Anlass erhielt der Architekt Attila Bodrossy vom Büro Dimenzio von der Kommune den Auftrag, auf einem langen, aber schmalen Grundstück ein Hallenbad mit einem 50- Meter-Schwimmbecken zu planen. Das geschwungene Gebäude, welches das Fließen des Wassers symbolisiert, ist auf das Grundstück optimal zugeschnitten. Im Süden grenzt dieses an Einfamilienhäuser und im Norden an ein Flussufer mit altem Baumbestand. Attila Bodrossy öffnete wegen des Ausblicks und der geringen Sonneneinstrahlung die Nordseite des Gebäudes mit einer Fassade aus Isolierglas. Im Osten und Westen dagegen besteht die Fassade aus doppelschaligem U-Profilglas. Aus Gründen der Wärmedämmung und des optimalen Blendschutzes für die Schwimmer setzt Bodrossy dort 550 Quadratmeter der transluzenten Wärmedämmung (TWD) TIMax GL der Herforder Wacotech ein.

Das transluzente Glasgespinst erzielt einen Wärmedurchgangskoeffizient von Ug = 1,4 W/(m2K) und einen guten Sonnenschutz mit g = 0,43. Das Produkt ist lichtstreuend und lichtdurchlässig zugleich und bietet ein angenehmes Raumklima durch eine schlagschattenfreie Verteilung des einfallenden Lichtes sowie Sonnen- und Blendschutz und damit einhergehend Schutz vor sommerlicher Überhitzung. Mit Profilglas sind Fassaden und Lichtöffnungen kostengünstig, aber dennoch architektonisch wirksam sprossenlos zu verglasen. Im Gegensatz zu Glasfassaden in Pfosten/Riegel-Konstruktion können damit Fensterräume ohne Rastermaß in einer Höhe bis ca. sechs Metern ausgefüllt werden.

Györ ist mit dem Hallenbad äußerst zufrieden und nun für die Schwimmwettbewerbe im Rahmen der Europäischen Olympischen Jugendsommerspiele gerüstet. Das Planungsbüro Dimenzio sammelte mit der transluzenten Wärmedämmung von Wacotech in der Profilglasfassade auch bereits bei einer Fahrradgarage mit Dusch- und Umkleidekabinen für Bosch in Budapest gute Erfahrungen.

Weitere Informationen siehe http://www.wacotech.de/.

Projektbeteiligte:
Bauherr:
Stadt Györ, Ungarn (http://turizmus.gyor.hu/)
Architektur:
DIMENZIÓ GmbH, Györ, Ungarn (http://www.dimenzio.hu/)
Glasbauer:
Schal-Tech Kft., Budaors, Ungarn (http://www.schaltech.hu/)
Profilglas:
Lamberts Linit P33/60/7, P26/60/7 und P23/60/7
(http://www.lamberts.info/)
Transluzente Wärmedämmung:
WACOTECH GmbH & Co. KG, Herford (http://www.wacotech.de/)

Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.
Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig in Herford, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan®.


Weitere Informationen für Journalisten:
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems PR-Agentur blödorn pr
Oliver Kehl Heike Blödorn
Nobelstraße 4 Alte Weingartener Str. 44
32051 Herford 76227 Karlsruhe
Fon 05221 / 76313-0 Fon 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: okehl@wacotech.de E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de


 

SCREENSHOTS / FOTOS
Die TWD bietet Wärmedämmung und optimalen Blendschutz für die Schwimmer DOWNLOAD In einer organischen Form umfasst das Metallband die Profilglasfassade DOWNLOAD Unterschiedliche Breiten des Glases symbolisieren das Fließen des Wassers DOWNLOAD
3.000 Quadratmeter TWD in Produktionsstätte eingesetzt – Herford, April 2016

Herford, April 2016. – 3.000 Quadratmeter transluzente Wärmedämmung TIMax GL-Plus F sowie 1.300 Quadratmeter der Sonnenschutzeinlage TIMax LT der Herforder Wacotech sind in der Profilglasfassade des campusartigen Produktionsstandortes von HAWE Hydraulik in Kaufbeuren verbaut. Geplant haben das mit rund 100 Mio. € bislang größte Investitionsprojekt des international tätigen Hydraulikunternehmens die Berliner Architekten Barkow Leibinger. Vier Produktionshallen legen sich wie Windmühlenflügel um einen zentralen Innenhof. So entsteht trotz der enormen Größe des Werks mit knapp 50.000 Quadratmetern BGF eine aufgelockerte Gebäudefigur. Unterstützt wird die Auflösung des großen Bauvolumens durch die Topographie der Shed-Dächer. Ihre Geometrie setzt sich in den Fassaden aus polygonal zugeschnittenen Feldern aus Trapezblech, Glas und Profilbauglas mit einer umlaufenden Gesamtlänge von 1,8 Kilometern fort.

Barkow Leibinger haben sich für den Einsatz von Profilbauglas mit der transluzenten Wärmedämmung TIMax GL-Plus F entschieden, da dieses diffuses Licht in die Produktionshallen leitet und kostengünstig ist. Das transluzente Glasgespinst erzielt einen Wärmedurchgangskoeffizient von Ug = 1,2 W/(m2K) und einen guten Sonnenschutz mit g = 0,25. Mit dem System Ug 0,8 ist heute sogar schon ein Ug Wert von 0,79 W/(m2K) zu erzielen. Beide Produkte bieten Lichtdurchlässigkeit bei gleichzeitig guter Lichtstreuung, ein angenehmes Raumklima durch eine schlagschattenfreie Verteilung des einfallenden Lichtes sowie Sonnen- und Blendschutz und damit einhergehend Schutz vor sommerlicher Überhitzung. Sie sind temperaturstabil bis 100°C und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit.

Statt mit einem außenliegenden Sonnenschutz, der ebenfalls ein großer Kostenfaktor gewesen wäre, wurde die Südfassade zusätzlich mit der Sonnenschutzeinlage TIMax LT ausgerüstet. Das an der Innenseite der inneren Glasscheibe verklebte Produkt bewirkt, dass sich der Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert) für direkte Solarstrahlung der Profilglasfassade in Kombination mit TIMax GL-PlusF auf 0,22 reduziert. Zudem erzeugt die Glasgewebeeinlage TIMax LT eine gleichmäßige, stoffähnliche Optik auf der Fassadeninnenseite.

Weitere Informationen siehe http://www.wacotech.de/.

SCREENSHOTS / FOTOS
Die TWD ermöglicht diffuses Licht in den Produktionshallen DOWNLOAD Mit der TWD im Profilglas sind auch organische Formen realisierbar DOWNLOAD Nachts entsteht ein stimmungsvolles Bild. DOWNLOAD
Überarbeitete Informationsmappe „Transparente Wärmedämmung für Profilglas“ – Herford, November 2015

Herford, November 2015. – Die Herforder Wacotech GmbH & Co. KG bietet ab sofort Planern die vollständig überarbeitete Informationsmappe Transparente Wärmedämmung (TWD) für Profilglas. Die neue Version ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache erhältlich und beinhaltet eine Übersicht über die Einsatzgebiete der transparenten, wärmedämmenden Glasgespinsteinlage. Die Mappe enthält Informationen über die Standard-Einlage TIMax GL, über die optimierte Dämmung TIMax GL-PlusF sowie über die neue Sonderkonstruktion mit 152 mm Scheibenzwischenraum und verbessertem Dämmwert, dem System Ug0,8. Informationen über die Sonnenschutzeinlage LT sowie über die farbigen Dekor-Einlagen für einschalig vorgehängtes Profilglas inklusive Produktbeispiele sind auch enthalten. Darüber hinaus bietet die Informationsmappe den Planern technische und bauphysikalische Daten der verschiedenen Profilglastypen sowie eine umfangreiche Referenzliste eingeteilt nach Glasherstellern.

Durch den Einsatz der transluzenten Wärmedämmeinlage TIMax GL passen Planer Profilglas-Fassaden den modernen Anforderungen an Raumklima, Beleuchtung und Energieeffizienz auf wirtschaftliche Weise an. Bei erhöhten Sonnenschutzanforderungen reduziert der zusätzliche Einbau der transluzenten Sonnenschutz-Einlage TIMax LT den Wärmeeintrag auf ein Mindestmaß. Dadurch kann in vielen Fällen auf ein außen liegendes Verschattungssystem verzichtet werden. Darüber hinaus lassen sich durch die Verwendung von TIMax Decor vorgehängte hinterlüftete Profilglasfassaden in verschiedenen Farben wirkungsvoll und wirtschaftlich gestalten.

Doppelschaliges U-Profilglas ist ideal, um kostengünstig architektonisch anspruchsvolle Fassaden und Lichtöffnungen sprossenlos zu verglasen. Anwendungen sind großflächige Fassadenverglasungen im Industrie- und Gewerbebau, in Sportstätten, Bibliotheken, Schulen oder Treppenhäusern sowie in öffentlichen Gebäuden. Darüber hinaus findet die transluzente Wärmedämmung im Profilglas auch immer häufiger Verwendung in der modernen designorientierten Architektur von hochwertigen Einfamilienhäusern.

Interessierte können die Informationsmappe kostenlos unter info@wacotech.de anfordern. Stichwort „Informationsmappe Profilglas“.

Weitere Informationen siehe http://www.wacotech.de/

Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.
Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig Herford, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan®.

Weitere Informationen für Journalisten:
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Oliver Kehl
Fon 05221 / 76313-22
E-Mail: okehl@wacosystems.de

PR-Agentur blödorn pr
Heike Blödorn
Fon 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de

SCREENSHOTS / FOTOS
Informationsmappe Transparente Wärmedämmung für Profilglas DOWNLOAD
Neu: Transluzente Wärmedämmung System 0,8 mit verbessertem U-Wert – Herford, August 2015

Herford, August 2015. – Die Herforder Wacotech GmbH & Co. KG bietet ab sofort ihr neu entwickeltes System 0,8 für Profilglasfassaden mit einem deutlich verbesserten Ug-Wert an. Die optimierten U-Werte im Profilglas werden durch eine Vergrößerung des Scheibenzwischenraums von 130 Millimeter auf 152 Millimeter erreicht. Dies geschieht, indem zwei einschalige Profilglassysteme mit 152 Millimeter Abstand gegeneinander gesetzt und zwei Lagen der transluzenten Wärmedämmung TIMax GL eingebracht werden. Erzielt wird dadurch ein Ug-Wert von 0,79W/m²K. Der Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert), ein Maß für die Sonnenschutzeigenschaften, verbessert sich auf 0,19. Ein Prüfzeugnis der HFB Engineering GmbH, einer Prüfstelle für Baustoffe und Bauelemente in Leipzig, bezogen auf den Glasaufbau des Systems 0,8 mit Lamberts-Profilglas und zwei Lagen Wärmedämmung TIMax GL für den Ug Wert von 0,79W/m²K liegt vor.

Durch die eingeschlossene, stehende Luft bietet die Profilglasfassade somit eine optimale Wärmedämmung und gleichzeitig - bei guter Lichtdurchlässigkeit - eine starke Lichtstreuung, was zu einer guten Raumtiefenausleuchtung führt. Auch wird ein Sonnen- und Blendschutz und damit einhergehend Schutz vor sommerlicher Überhitzung erzielt. Mit dem System Ug 0,8 planen Architekten eine kosteneffiziente aber dennoch hochwertige Glasfassade, die den Anforderungen der ENEV gerecht wird.

Doppelschaliges U-Profilglas ist ideal, um kostengünstig architektonisch anspruchsvolle Fassaden und Lichtöffnungen sprossenlos zu verglasen. Anwendungen sind großflächige Fassadenverglasungen im Industrie- und Gewerbebau, in Sportstätten oder Treppenhäusern sowie in öffentlichen Gebäuden. Immer häufiger kommt die transluzente Wärmedämmung im Profilglas auch in Einfamilienhäusern zum Einsatz.

http://www.wacotech.de/

Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.
Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig im Norden von Bielefeld, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan®.

Weitere Informationen für Journalisten:
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Oliver Kehl
Fon 05221 / 76313-22
E-Mail: okehl@wacosystems.de

PR-Agentur blödorn pr
Heike Blödorn
Fon 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de

SCREENSHOTS / FOTOS
Das System 0,8 in der Profilglasfassade des Verwaltungsgebäudes der August Fichter Gruppe in Raunheim DOWNLOAD Querschnitt durch das System 0,8 mit Profilglas des Typs „Lamberts LINIT P23/60/7 DOWNLOAD
Transluzente Wärmedämmung mit hervorragendem U-Wert – Herford, Juli 2015

Herford, Juli 2015. – Der Architekt Martin Krauß hat für sich und seine Familie im bayrischen Berngau den lang gehegten Traum eines Einfamilienhauses realisiert. Der im Februar 2015 fertig gestellte Bungalow weist eine Wohnfläche von 145 Quadratmetern auf und hat eine hinterlüftete, weiße Plattenfassade aus Faserzement. Den Schlaftrakt trennt Krauß vom Wohn- und Essbereich, in dem er diesen in einem stumpfen Winkel an den erdgeschossigen Riegel anfügt, so dass ein zur Straße hin sichtgeschützter Garten mit Innenhof entsteht. Der Erschließungsflur der Schlafräume soll hell sein und keinen Sichtbezug zum Wohnbereich und Garten haben. Daher setzt der Architekt zur Beleuchtung ein zweischaliges Bauglaselement mit der transluzenten Wärmedämmung (TWD) TIMax GL System Ug 0,85 der Herforder Wacotech GmbH & Co. KG ein. Die grünlich schimmernde, transluzente Glaskonstruktion schafft nicht nur einen lichtdurchfluteten Innenraum, sondern stellt auch einen spannenden farblichen Kontrast zur hellen Fassade dar.
Auf die Idee, das Material bei seinem Privathaus zu nutzen, kam der Berngauer Architekt, als er ein Bürogebäude mit einer Profilglasfassade plante und vom Lichtspiel der transluzenten Wärmedämmung fasziniert war. Ist die TWD doch bei gleichzeitig guter Lichtstreuung lichtdurchlässig und bietet eine ausgezeichnete Raumtiefenausleuchtung sowie eine schlagschattenfreie Verteilung des einfallenden Lichtes. Darüber hinaus liefert sie Sonnen- und Blendschutz und damit einhergehend Schutz vor sommerlicher Überhitzung (niedriger g-Wert).
Durch die Vergrößerung des Scheibenzwischenraumes auf 130 Millimeter erreicht TIMax GL System Ug 0,85 im Profilglas deutlich verbesserte U-Werte. Dies geschieht, indem zwei einschalige Profilglassysteme versetzt mit 130 Millimeter Abstand gegeneinander gesetzt und zwei Lagen TIMax GL eingefügt werden. Erreicht wird ein Ug Wert von 0,85W/m²K t. Der Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert), ein Maß für die Sonnenschutzeigenschaften verbessert sich auf 0,19. Es wird so eine kosteneffiziente aber dennoch hochwertige Glasfassade erzeugt, die den zukünftigen Anforderungen der ENEV gerecht wird.
 www.wacotech.de  Dateiname: Winkelhaus Berngau-Grundriss.jpgBildunterschrift: Grundriss des Wohnhauses von Martin Krauß in Berngau
 
Über die Unternehmensgruppe Wacotech-WacosystemsDie Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig im Norden von Bielefeld, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan®.

Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Oliver KehlFon 05221 / 76313-22
E-Mail: okehl@wacosystems.de

PR-Agentur blödorn pr
Heike BlödornFon 0721 / 9 20 46 40
E-Mail: bloedorn@bloedorn-pr.de
 

SCREENSHOTS / FOTOS
Aussenansicht des Einfamilienhauses DOWNLOAD Sichtgeschützter, lichtdurchfluteter Flur dank transluzenter Wärmedämmung DOWNLOAD
Transluzente Wärmedämmung als Blendschutz bei IKEA – Bielefeld, Februar 2015

Bielefeld, Februar 2015. – Die transluzente Wärmedämmung der Bielefelder Wacotech GmbH & Co. KG TIMax GL-Plus F kommt bei der Fassade der Parkhausauffahrt des IKEA Parkhauses in Hamburg-Altona zum Einsatz. Dies verhindert, dass die auf- und abfahrenden Autos die Bewohner der umliegenden Gebäude blenden. Geplant hat den in zentraler Stadtlage liegende Hamburger IKEA Citystore das Hamburger Architekturbüro nps tchoban voss. Die Fassade gestaltete DFZ Architekten, die als Sieger aus dem Fassadengestaltungswettbewerb hervorgingen. nps tchoban voss entscheidet sich aus gestalterischen Gründen in Abstimmung mit DFZ Architekten für eine Profilglasfassade für die als offene Spindel konzipierte Parkhausauffahrt. In der doppelschaligen Profilglasfassade aus Lamberts LINIT P26/60/7 Profilglas sind insgesamt 1.937 Quadratmeter der transluzenten Wärmedämmung TIMax GL-PlusF verarbeitet.

Der Baukörper des IKEA Citystores gliedert sich in drei oberirdische Geschosse und ein eingeschobenes Zwischengeschoss   diese bilden das eigentliche IKEA-Einrichtungshaus  , sowie vier aufgesattelte, offene Stellplatzebenen für PKWs. Im Untergeschoss befinden sich die Anlieferung, das Warenlager sowie Technikräume und die Sprinklerzentrale. Die Geschosse des Einrichtungshauses sind mit einer Fassade aus senkrecht gefalteten Metallpaneelen und horizontalen Glasfassaden versehen. In der Faltung sind Teile der zurückspringenden Flächen Blau angelegt, so dass sich dem Betrachter - je nach Blickwinkel - unterschiedlich weiße bis blaue Fassadenansichten präsentieren. Die Auffahrt des Parkhauses und das Parkhaus selbst sind Teil der Gebäudehülle.

TIMax GL-Plus F weist mit einem Wärmedurchgangskoeffizient von Ug = 1,2 W/(m2K) gegenüber 1,4 W/(m2K) der Standardvariante TIMax GL eine höhere Dichte auf und somit einen verbesserten Sonnenschutz (g-Wert). Beide Produkte bieten Lichtdurchlässigkeit bei gleichzeitig guter Lichtstreuung, ein angenehmes Raumklima durch eine schlagschattenfreie Verteilung des einfallenden Lichtes sowie Sonnen- und Blendschutz und damit einhergehend Schutz vor sommerlicher Überhitzung. Sie sind temperaturstabil bis 100°C und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Direkte Sonneneinstrahlung und eine damit einhergehende Blendwirkung werden verhindert.

Weitere Informationen siehe http://www.wacotech.de/.

Über die Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Die Wacotech GmbH & Co. KG und die Wacosystems GmbH & Co. KG sind Schwesterfirmen mit gleichen Gesellschaftern.
Die Unternehmensgruppe entwickelt und produziert transluzente, lichtdurchlässige Wabenkern- und Wärmedämmmaterialien. Ansässig im Norden von Bielefeld, bedient die Gruppe sowohl lokale Märkte als auch zahlreiche internationale Kunden.

Über Wacotech
Ein Schwerpunkt der Produktpalette liegt auf der Transparenten Wärmedämmung (TWD). Diese vertreibt und produziert die Wacotech GmbH & Co. KG unter dem Markennahmen TIMax®.

Über Wacosystems
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wabentechnik. Die Wacosystems GmbH & Co. KG produziert und vertreibt Wabenkernmaterialien unter dem Markennamen WaveCore® und daraus weiterentwickelte Produkte wie transluzente Designpaneele Typ ViewPan®.

Weitere Informationen für Journalisten:
Unternehmensgruppe Wacotech-Wacosystems
Oliver Kehl
Fon 0521 / 962 00 84
E-Mail: okehl@wacosystems.de

PR-Agentur blödorn pr
Heike Blödorn

Fon 0721 / 9 20 46 40

SCREENSHOTS / FOTOS
Die TWD im doppelschaligen Profilglas dient als Blendschutz für die Bewohner der anliegenden Gebäude. DOWNLOAD 1.937 Quadratmeter TWD TIMax GL-PlusF kommen bei der als offener Spindel konzipierten Auffahrt zum Einsatz. DOWNLOAD